logo

Select Sidearea

Populate the sidearea with useful widgets. It’s simple to add images, categories, latest post, social media icon links, tag clouds, and more.
hello@youremail.com
+1234567890

Geschichte

Geschichte der Löhr GmbH & Co. Präzisionsfedern KG

Unsere Firma wurde 1952 durch den bereits verstorbenen Karl Löhr in der Feldstraße in Schwabach gegründet.

1955 bereits der erste Umzug in neue, größere Produktionsräume in die Nördliche Ringstraße.

1964 Erweiterung des Betriebes und erneuter Umzug in die neu erbaute Produktionsstätte in der Berlichingenstr. 8, Schwabach, unseren heutigen Firmensitz.

1978 tritt Frau Ute Löhr als Prokuristin in das Unternehmen ein.

1982 kann, aufgrund der Qualität und Flexibilität Kunden in neuen Märkten zu gewinnen, die zweite Produktionshalle bezogen werden. Das Unternehmen beschäftigt ca. 100 Mitarbeiter.

1985 übergibt Karl Löhr die Leitung an seine Frau Ute Löhr. Das Unternehmen wird in die Karl Löhr GmbH & Co. KG umgewandelt. Joachim Löhr tritt in die Firma ein .

1988 zieht sich Karl Löhr vollständig aus dem Unternehmen zurück und ist nur noch stiller Teilhaber.

1990 wurde das Verwaltungsgebäude erweitert.

1997 wurden unsere Bemühungen nach ständiger Qualitäts-Verbesserung belohnt und wir wurden nach DIN EN ISO 9002 durch den TÜV Süddeutschland zertifiziert.Das Zertifikat ist für uns eine ständige Erinnerung zur kontinuierlichen Verbesserung und Innovation. Gleichzeitig ist sie uns Verpflichtung, auch in Zukunft stets zur Zufriedenheit unserer Kunden zu handeln.

1998 scheidet Karl Löhr als Gesellschafter aus und Ute Löhr übernimmt die Anteile. Joachim Löhr ist ab sofort Mitgesellschafter . Die Geschäftsführung obliegt unverändert Frau Ute Löhr.

Aufgrund der zunehmend internationalen Ausrichtung unseres Unternehmens haben wir uns entschieden, umzufirmieren und mit der neuen Firmenbezeichnung einen Bezug zu unserem Produktionsprogramm geschaffen. Seit April 1998 lautet die Firmenbezeichnung Löhr GmbH & Co. Präzisionsfedern KG.

Im November 2001 tritt Herr Joachim Löhr in die Geschäftsführung mit ein.

2003 Übernahme der Fa. BayKra und Gründung der Tochterfirma JUL Metallverarbeitungs GmbH

2013 scheidet Ute Löhr aus der Geschäftsführung aus und Joachim Löhr ist alleiniger Gesellschafter.

Mit Max Löhr tritt die nächste Generation in die Firma mit ein .

2014 Zusammenlegung der beiden Firmen Löhr und JUL am Standort Schwabach Berlichingenstr. 8

Unsere Mitarbeiter arbeiten effizient und team-orientiert. Langjährige und erfahrene Mitarbeiter geben ihr Wissen und ihre Erfahrung an Jüngere weiter, so daß Qualität und Liefertreue immer gewährleistet ist.

Kontinuierliche Investitionen in den eigenen Maschinenpark und die 4.000 Quadratmeter große Betriebsstätte haben uns in die Lage versetzt, eine Position als bevorzugter Lieferant hochwertiger Präzisionsfedern für die Auto-, Elektro-, und Klimaindustrie zu halten und auszubauen. Wir sind Mitglied im Wirtschaftsverband Stahlumformung und VDFI, dem Verband der Deutschen Federnindustrie. Mit ca. 25 % erzielen wir einen gesunden Auslandsumsatz.